[Air 13] Xiaomi Air 13 lädt nicht mehr

#1
Mein Air 13 nimmt seit gestern Abend keinen Strom mehr an. Da er glücklicherweise voll war konnte ich die Daten runterziehen, mehr aber auch nicht. Habe zum einen das Original Netzteil getestet, zum anderen eines von Amazon mit deutschem Stecker. Funktionieren beide nicht, daran liegt es nicht. Habe das Gerät aufgeschraubt, leider sieht es erstmal alles gut aus. Hat jemand eine Idee wie das Gerät zu retten wäre? Im Anhang ein Bild der Ladebuchse. Kann man da ggf. einfach eine neue hinlöten?

IMG_20180818_173649.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
Gute Idee, ich versuche es nach dem Essen mal und berichte. Wobei ich gerade mit beiden Netzteilen nochmal probiert und herumgewackelt habe und bei dem Amazon Netzteil ist für den Bruchteil einer Sekunde das Akkusymbol auf "Wir geladen" gesprungen. Das spricht zumindest meiner Meinung nach deutlich dafür, dass das Problem bei der Ladebuchse liegen dürfte. Das wäre wirklich bitter dann, Laptop völlig in Ordnung, nur ein kleiner dämlicher 10 Cent Artikel kaputt. Falls da irgendwer eine Idee hat wie ich das austauschen könnte wäre das super!
 
#6
Nein es bleibt ungelöst. Habe natürlich bevor ich alles auseinandergebaut habe auch mal in die Buchse gepustet ;) Aber defekt ist defekt. Ich konnte leider niemanden finden, der eine Ersatzladebuchse verkauft. Daher ist der voll funktionsfähige und gute Laptop tot. An so einem kleinen Teil gestorben... Ich denke ich muss ihn mit Hinweis auf das Problem bei Ebay reinsetzen, möglicherweise kann jemand mit mehr Knowhow ihn für unter 10 Euro reparieren und ein richtiges Schnäpppchen machen!
 
#8
Ui danke für den Hinweis! Die Seite kannte ich noch nicht, bei den Herstellern ist Xiaomi nicht aufgeführt. Die Buchse muss ich dann mal vermessen, einen Versuch ists wert!
 
#9
Hey Oehler89, hast du schon eine Lösung gefunden? Seit zwei Wochen hab ich exakt das gleiche Problem.
Der Rechner wurde am Abend im laufenden Betrieb einfach zugeklappt, zwei Tage später ging nichts mehr.
Die Akkuanzeige blinkt beim einschalten 5x rot, das wars. Ohne Akku geht nicht mal mehr das.
Mit einem neuen Ladegerät hat es für ca. 1 Sekunde geladen, das wars dann aber auch schon.
Ich tippe auch auf eine defekte USB-C Buchse...
Wär schön, wenn man die austauschen könnte, ein kompletter Mainboardtausch lohnt sich finanziell überhaupt nicht.
 
#10
Servus, konnte leider keine Lösung finden. Es ist ein neuer Laptop geworden, dieses Mal ein Lenovo, der sich im Fall der Fälle reparieren lässt. Sehr schade, ich mochte den Air 13. Die dumme kleine Buchse schrottet einem den gesamten Laptop...
 
#11
Bei mir setzt mittlerweile auch der Ladevorgang sporadisch aus. Egal ob im laufenden oder ausgeschalteten Zustand.
Nach kurzem entfernen des Netzkabels funktioniert es dann für eine Weile wieder.

Nun ist die Frage ob es an der USB-C Buchse liegt oder am Akku.
Ich werde mir allerdings erstmal einen neuen Akku bestellen. Kostet knapp 35€. Dauert wahrscheinlich nur bis Weihnachten 2019. xD

Wenn er verbaut ist werde ich berichten wie und was....;-)

Ps.: Allerdings sollte der Austausch der USB-C Buchse doch auch kein großes Hinderniss darstellen.
Irgendjemand der Löttechnik beherscht hat man doch immer im Umkreis!? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
#12
Mein Air 13 nimmt seit gestern Abend keinen Strom mehr an. Da er glücklicherweise voll war konnte ich die Daten runterziehen, mehr aber auch nicht. Habe zum einen das Original Netzteil getestet, zum anderen eines von Amazon mit deutschem Stecker. Funktionieren beide nicht, daran liegt es nicht. Habe das Gerät aufgeschraubt, leider sieht es erstmal alles gut aus. Hat jemand eine Idee wie das Gerät zu retten wäre? Im Anhang ein Bild der Ladebuchse. Kann man da ggf. einfach eine neue hinlöten?
Hallo zusammen,
seit heute habe ich das gleiche Problem mit meinem Xiaomi Mi Air 13 von 2018.

Bei mir lag es vermutlich daran, dass ich gestern ein neues alternatives Netzteil von Inateck ausprobiert habe. (https://www.amazon.de/gp/product/B078GMRBZZ) Ich kann also dringend davon abraten, das Netzteil "Inateck 3 Ports 45W USB C Ladegerät" zu testen!

@MKnight,@Oehler89 : Hattet ihr vielleicht auch ein anderes Netzteil im Betrieb, welches eure Notebooks "zerschossen" hat?

PS:
Bisher hatte ich folgende alternative Netzteil erfolgreich eingesetzt:
KFD (https://www.amazon.de/gp/product/B072M46CWH)
CYD 45W-65W (https://www.amazon.de/gp/product/B071JND917)

schöne Grüße,

redd

EDIT: Nach etwa 3 Tagen ließ sich das Notebook wieder laden.
 
Zuletzt bearbeitet:
#13
Im Anhang ein Bild der Ladebuchse. Kann man da ggf. einfach eine neue hinlöten?
wenn der fehler wirklich dort liegt: ja
für den Bruchteil einer Sekunde das Akkusymbol auf "Wir geladen" gesprungen. Das spricht zumindest meiner Meinung nach deutlich dafür, dass das Problem bei der Ladebuchse liegen dürfte.
die buchse kann man nachlöten....., oder auch tauschen wenn sie äußerlich defekt ist.
Ich konnte leider niemanden finden, der eine Ersatzladebuchse verkauft.
das ist eine standart buchse...auf dem board ist nur eine abdeckung mit aufgelötet (die muß man entfernen, danach kann - muß nicht- wieder auflöten)
Ich tippe auch auf eine defekte USB-C Buchse...
Wär schön, wenn man die austauschen könnte,
wenn... (der hund nicht, und.so.weiter...), wenn, dann einfach erst mal die buchse nachlöten (heißluft oder infrarot).

doc
 
Oben Unten