Amazfit Bip S Amazfit Bip S vorgestellt

balu_baer

Foren-Admin
Administrator
Auf den ersten Blick konnte ich keine Unterschiede zur "alten" BIP erkennen (Farben ausgenommen).
Worin liegen die Unterschiede?
 

Alex

Globaler Moderator
Globaler Moderator
So wie ich das gelesen hab
Länger Akkulaufzeit
Besseres Display
Besserer GPS Chip
Musiksteuerung
 

Gaspode

Reisbauer
Weiß jemand was sich am Display wirklich verbessert hat? Die Auflösung und die Größe
sind ja gleich geblieben. Hat sich die Farbtiefe (Anzahl der darstellbaren Farben) verändert?
 

Dunkeltier

Reisbauer
Ist das gleiche. Erwähnenswert wäre noch, das sie nun nicht nur mehr lediglich IP68 zertifiziert (spritzwassergeschützt), sondern bis 50m Wassertiefe zugelassen ist. Und sie hat kein Barometer zum Messen des Luftdrucks mehr. Ich hab' sie, ist meine 2. Smartwatch nach der schrottigen Matrix PowerWatch 2 Luxe.
 

Manu M

Rikscha Fahrer
Du weißt aber schon, dass IP68 in Wirklichkeit besser ist als ATM5 ?!
Demnach ist das eine Verschlechterung bei der BIP S!
 
Original Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Carlitos

Reisbauer
Ist das wirklich so? Sind die zwei Merkmale überhaupt vergleichbar?
Ich kenne mich da nicht so aus, finde aber deine Aussage interessant. Ich wäre jetzt davon ausgegangen, dass ATM5 besser ist als "nur" IP68...
 
Original Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dunkeltier

Reisbauer
Du weißt aber schon, dass IP68 in Wirklichkeit besser ist als ATM5 ?!
Demnach ist das eine Verschlechterung bei der BIP S!

Meiner Meinung nach - Nein!: Können Wearables mit baden gehen? Diese Wasserschutz-Bewertungen verraten es!
Zitat: "Mit einer Wasserwiderstandsklasse von 5 ATM unter ISO-Norm 22810: 2010 halten die Samsung Gear Sport und Gear Fit2 Pro bis zu einem Druck von 5 ATM und damit einer angenommenen Wassersäule von 50 Metern stand, was bedeutet, dass die Geräte nicht nur Regen widerstehen, sondern auch bei Wassersportaktivitäten in flachem Wasser getragen werden können."

Garmin sagt dazu: Definitionen der Wasserdichtigkeit | Garmin
Zitat: "5 ATM, SWIM / Widersteht einen Druck wie in 50m Tiefe / Spritzwasser, Regen oder Schnee, Duschen, Schwimmen, Eintauchen ins Wasser, Schnorcheln"

Zumal meine Amazfit Bip S extra zwei Schwimmodi besitzt. Einmal für einen See (mit GPS) und einmal für's Hallenbad mit angebbarer Bahnlänge. Ich denke mal schon, dass sich der Hersteller etwas dabei gedacht hat, das Barometer wegzulassen und 2x Schwimm-Modi zu den Aktivitäten hinzuzufügen. Ansonsten dürfte dieses Modell nach einiger Zeit in Massen bei den Händlern oder dem Hersteller als Gewährleistungsfall auf dem Tisch landen. Für mich ist das praktisch, ich bin öfters im Sommer am See (schwimmen). Würde auch kein Sinn für Amazfit machen, die Bip S weniger dicht sein zu lassen und gleichzeitig Schwimm-Modi einzubauen. Dann hätte man es der Bip per Patch ja ebenfalls spendieren können.

IP68 - hält dauerhaftes untergetaucht sein aus (ohne großartigen Druck, der aber bei Schwimmbewegungen zwangsläufig entsteht, bezieht sich auch nur auf Frisch- und kein Salzwasser)
5 ATM - hält 5 bar Druck aus (theoretisch 50m Wassersäule, was man wegen der Schwimmbewegungen aber nicht ausreizen sollte)

Steht so auch bei Amazfit auf: Amazfit Bip S (waterproof (bei der normalen Bip) VS 5ATM swim tracking, ergänzt von den Herstellern bei der Bip S weiteren DIN-, ISO- oder GB/T-Normen - bei der Bip S: GB/T 30106-2013 / ISO 22810:2010)

Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen, aber dann haben alle drei (und wohl noch mehr Hersteller) falsche Angaben bzw. Versprechen gemacht.

Wikipedia: Schutzart – Wikipedia -> "Bis zum Schutzgrad IPX6 (bei DIN EN 60529) bzw. IPX6K (bei ISO 20653) sind die darunter liegenden Schutzgrade eingeschlossen. Bei den höheren Schutzarten gilt dies für die Wasserschutzgrade 7, 8 und 9K nicht automatisch. Falls ein Einschluss einer niedrigeren Schutzart gefordert wird, ist dies durch eine Doppelbezeichnung angegeben, beispielsweise IPX6K/IPX9K."

Amazfit Bip Kleingedrucktes: Amazfit - Amazfit Bip -> "4. IP68 qualities of waterproof and dustproof have passed tests of the third-party professional organization SGS. Report No.: SHES170500407001. The watch can withstand submersion into fresh water of 1.5 meters for up to 30 minutes, but should not be worn during swimming or bathing."

Kurz gefasst:
Bip - Spritzwasser, Hände waschen, duschen oder ins Wasser tauchen ist okay, der Rest ist Glücksspiel
Bip S - mit ihr darf man schwimmen bzw. schnorcheln gehen
 
Zuletzt bearbeitet:

Bernd1

Rikscha Fahrer
Hallo,
da ich die Bip S erst seit ein Paar Tagen habe und auch gut mit der alten Bip vergleichen kann, hier meine Kurzbeurteilung:

1) GPS stark verbessert kaum noch Abweichungen von tatsächlicher Strecke. Vergleichbar mit einem Navi. Auf jeden Fall besser als bei der GTS.
2) Display etwas "farbechter". Jetzt keine Unterschiede zwischen beleuchteten und unbeleuchteten Display. Dafür scheint(!) mir das selbst reflektierende Display einen kleinen Tick dunkler.
3)Menüstruktur vollkommen neu überarbeitet.
4) Touchscreen scheint mir verbessert und überarbeitet. Es werden immer nur zwei Menüs gescrollt, sodass ein "Überscrollen" weniger häufig passiert.
5)Beim Zurücksetzen auf Werkseinstellungen erscheint jetzt auch ein QR-Code, ähnlich wie bei der GTS.
6) Die Bedienung erscheint mit flotter zu funktionieren.

Gruß
 
Oben Unten