Smart Home Evtl. Programmierfehler in der "Yeelight Meteroit"

Homerfan

Drohnen Master
Hier mal gleich mein erster Erfahrungsbericht bei der Einrichtung und der späteren Problemsuche im Internet über die Pendelleuchte "Yeelight Meteorit"
...
Ich habe die smarte Yeelight LED Lampe gestern angebaut und installiert ...

Anfangs ging das Einrichten ganz einfach, nach Reset sofort gefunden und in die Yeelight App eingebunden. Das Update was dann aufgespielt werden sollte, hing sich aber irgendwie auf... auch nach einer ganzen Weile (ca. 2-5 Minuten) blinkte die Lampe weiter vor sich hin. Die App-Anzeige blieb bei ca. 75% stehen und es tat sich nichts mehr. Habe dann die App abgebrochen und die Lampe, erst in der App gelöscht und dann wieder auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Nur als ich die Lampe dann wieder über die App suchen und einbinden wollte, war sie nicht erreichbar (in der Suche nicht auffindbar) :confusion-scratchheadblue:

Auch nach mehreren Versuchen nicht ... :angry:

Erst als ich die Lampe noch mal frisch resetet hatte und dann direkt über meine Handy-WLan-Suche die Yeelight-Lampe verbunden habe, dann in der App wieder auf die Suche gegangen bin, fand er auch die Lampe wieder. Dort wurde noch kurz abgefragt, ob diese Verbindung die Netzverbindung nutzen darf und danach war die Lampe wieder in der App verbunden.

Auch die Einbindung über Yeelight mit meinen Google Lautsprechern funktioniert zwar gut aber die Probleme beim kurzzeitigen Ausschalten über einen normalen Wandschalter bringt das ganze allen Anschein nach, für eine Zeit lang durcheinander. Denn auch wenn die Lampe ihre letzten Einstellungen (Farbe und Intensität) beibehält, erscheint sie trotzdem "Offline" in der App!

Nach einer gewissen Zeit (muss noch mal schauen wie lange genau ... ), nach mehreren Minuten (oder Schaltvorgängen?) ist sie (bis jetzt) wieder online ...

Im Netz habe ich Hinweise darauf gefunden, dass die interne Steuerung der Yeelight anscheint hier eine kleine Fehlprogramierung haben soll. Irgendwas mit der "Definition eines Attributs"

Die damit definiert, dass wenn die YeeLight-Lampe stromlos ist, sie dann auf "disconnected" steht (für das WLan Anbindung) und auch erst mal so stehen bleibt ... [hab das ehrlicherweise nicht ganz genau verstanden, da ich mich mit der echten Smarthomesteuerung über zB IO Broker nicht wirlich auskenne] ... aber es deutet vieles auf diese kleine aber entscheidende Fehlprogrammierung hin.

Somit muss man einfach auf ein weiteres Update für die Lampe hoffen. Aber da dies relativ regelmäßig kommt, wird dieser Fehler hoffentlich bald "Geschichte" sein.

Ansonsten einfach Geduld haben...

Nachtrag: ein weiterer Tipp, der auch noch helfen kann (bei mir war an der Stelle das so richtig eingestellt):

In der Fritz Box unter WLAN / Sicherheit den Punkt „diese Geräte dürfen miteinander kommunizieren“ einschalten. Standardmäßig ist dieser wohl oft ausgeschaltet.
Dann die Lampe zurücksetzen und verbinden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Homerfan

Drohnen Master
Außerdem solltet ihr auch die LAN Steuerung einschalten!

In den Einstellungen der Lampe, ganz unten rechts auf das Symbol tippen...



Screenshot_20191220_121134_com.yeelight.cherry.jpg ___ Screenshot_20191220_121146_com.yeelight.cherry.jpg
 

Homerfan

Drohnen Master
So, nach ein wenig probieren und experimentieren kann ich nun sagen, dass der kleine Programierfehler oder wie man das nenen mag, in der Praxis (zumindest bei mir) nicht wirlich ins Gewicht fällt.
Denn die Lampe wird meistens eh per Schalter (Kreuzschaltung mit 3 Schaltern) geschaltet. Und wenn dann doch mal per Smartlautsprecher (Google Assitent) oder App, dann erst, wenn sie schon längere Zeit an oder längere Zeit aus ist.

Denn wenn zwischen den Schaltungen ein wenig Zeit vergeht, wird die Lampe auch wieder mit dem WLan verbunden. Nur die aller erste Zeit (evtl. 1-2 Minuten) ist sie als nicht erreichbar. Aber da sie trotzdem weiterhin über die Schalter geschaltet werden kann und die Einstellungen (Farbe und Intensität) bei behält, ist das alles kein Problem.
Minimale einschränkung ist nur. dass wenn man sie am Schalter ausgeschaltet hat, muss man über den Schalter mind. 2 mal erneut schalten um sie wieder einzuschalten (warum auch immer?)

Sie hängt nun in der Küche über meinem kleinen, selbstgebauten, schmalen Tisch und fügt sich damit viel besser ins Gesamtbild ein als es die größere Lampe davor tat. Das Licht ist super diffus und wird so stark gestreut, dass man manchmal meint, es sei Tageslicht und nicht eine Lichtquelle.

Also eine klare Kaufempfehlung. :T

1.jpg 4.jpg 3.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten