[FAQ] Smarthome mit Xiaomi

Bist Du zufrieden mit Deinem Smarthome, basierend auf Xiaomi-Geräten

  • Ich bin sehr zufrieden

    Abstimmungen: 6 42,9%
  • Es sind Verbesserungen notwendig.

    Abstimmungen: 8 57,1%
  • Xiaomi-Smarthome ist nichts für mich. ich werde wechseln.

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    14

MathiasJ

Gast
Nein, OTA geht nimmer!
Geht nur noch mut FTDI-UART-Adapter und NodeMCU-pyflash oder Arduino bz Visuino.
Mußt halt das gehäuse öffnen, aber löten mußt Du nichts, wenn Du GPIO14 nicht unbedingt brauchst.
RX und TX mußt Du dann vertauschen, um das Teil flashen zu können.
Bevor Du den FTDI-UART-Adapter per USB-Kabel in den PC steckst, mußt Du den Knopf des Snoff's drücken
und erst wieder auslassen, wenn das Teil am PC angeschlossen ist.
Habe ich aber alles zuhause. ich warte nur noch auf meine Sonoff basico:g
Gruß,
Mathias

images.jpg
 
Original Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

cy_coe

Mi Legende
Weiß ich doch. :T
Meine Basics konnte ich noch per OTA flashen. Die hatten noch ne ältere FW Version als 1.6 drauf. Meine S20 hatten aber schon 1.6. Da musste ich dann auch mit dem FTDI ran. Zum Glück waren die Löcher auf der Platine noch offen, sodass ich da nix löten musste. Stiftleiste rein, etwas auf Spannung halten und flashen...

//Edit: Ach, du hast die noch gar nicht? Dann prüf doch vorab, ob deine noch ne ältere FW drauf haben. Ist mit sonota doch stressfreier als erst aufschrauben und per USB Adapter zu flashen...
 

MathiasJ

Gast
hast je recht.
da bin ich gut ausgestattet.
Für solche Zwecke habe ich eine Lötstation, eine Reworkstation, ein Labornetzteil, eine Entlötstation und einene Oszi.
Ob die Entlötstation funktioniert, weiß ich gar nicht. habe ich noch nie gebraucht. o:g

Nein, die neuen habe ich noch nicht. Die Chancen stehen aber gering. Die neuen haben bereits 2.x
Die anderen, es waren nur 2 Stück sind längst verbaut.........
@cy_coe hast Du Shelly1 schon ausprobiert?

und an alle, die mitlesen: Das Equipment bringe ich selbstverständlich nicht nach Kassel mit. :dw
 
Original Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

cy_coe

Mi Legende
Nee, von den shelly habe ich vor kurzem das erste Mal gehört, da weiß ich nicht viel drüber. Habe dafür z. Z. auch keinen Bedarf - meine Sonoff Basic liegen im Moment auch nur rum. :doh:
Mein nächstes Projekt wird wohl eine Bewässerung für unsere Balkonpflanzen sein... natürlich in iobroker integriert.
 

MathiasJ

Gast
ach was die bewässerung habe ich längst :nene:
Ich habe dazu die Xiaomi Flower-monitore bei IObroker am laufen.
Du weißt ja, Adapter BLE installieren und als Addon mi-flower eingeben......
 

cy_coe

Mi Legende
Ja, über den Adapter läuft mein Xiaomi Thermometer.
Aber die Lösung mit den Xiaomi Flower Sensoren ist mir zu wenig Bastelei. o:g Habe mich aber noch nicht bei der Sensorik entschieden.
Was hast du für die eigentliche Bewässerung genommen - ein fertiges System oder selbst gebaut?
 

MathiasJ

Gast
selbst ist der Mann!
Du mußt ja da noch ein paar Programme schreiben, bei wie viel Feuchtigkeit gegossen werden muß, etc.
Dann kommt noch das Feintuning. Wir wollen unsere armen Blumen nicht ersäufen o:g
Ich wollte zuerst ein fertiges system, aber da muß man die Uhrzeit einstellen, wann gegossen werden soll. das ist mir zu wenig bastelei......
 

MathiasJ

Gast
@cy_coe Hast Du auch eine Anwesenheitssteuerung?
Durch den Adapter TR-64 schalte ich meinen AB ein und aus.
Gruß, Mathias
 

cy_coe

Mi Legende
Iobroker checkt, ob eines unserer Handys im WLAN ist. Bisher nutze ich das aber nicht. Unser AB ist eh immer an.
Wie gesagt, bei mir ist das alles bisher eher Spielerei.
Wir nutzen bisher nur den aqara Wassersensor, der mich per Telegram über das überflutete Bad (Waschmaschine) informiert. Und eine Sonoff S20, an der eine Lampe steckt, wird per Xiaomi Wireless Switch geschaltet. Die Wohnzimmer Deckenlampe kann damit auch gesteuert werden, aber das nutze nur ich bisher. Dann gibts noch 2 Feuchte/Temperatur Sensoren, die ich über Telegram abfragen kann und die sich selbstständig melden, falls Grenzwerte erreicht werden.
Heizungssteuerung gibts nicht. Ist ne Mietwohnung und die Thermostate habe ich vor Jahren schon gegen einfache programmierbare ausgetauscht. Da bringen mir smarte keine wirklichen Vorteile mehr.

Was ich noch machen will, ist ne Steuerung von Lichttemperatur und Helligkeit der Lampen in Abhängigkeit zur Lichtsituation im Raum und Tages-/Jahreszeit.
Und meine Balkonbewässerung.
 

MathiasJ

Gast
Ach so. Von Anwesenheit per WLAN will ich gleich mal abraten.
Das Problem: IOS und Android ab v6.x gehen in den deep sleep .Dabei schaltet auch das WLAN ab. Ich mache es per Radar und den G-Tags. Wenn Du Dir die nicht kaufen willst, dann versuche mal BT über das Smartphone. Das arbeitet sehr zuverlässig.
Mein Temperatur und Feuchtesensor schaltet den Ventilator im Bad, wenn es zu feucht wird.
Wenn Du schon einen Wassersensor Hast, kannst Du auch mit einem Sonoff die Waschmaschine ausschalten, wenn es Nass wird
Dass Frischwasser ausdringrn kann, kannst Du getrost vernachlässigen wenn Du Dich an die gesetzlichen Vorschriften hälst.
 
Original Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

cy_coe

Mi Legende
Gute Idee. Der S20 ist aber nur bis 10A ausgelegt. Ich werde wohl mal unseren Elektriker fragen, ob das passt.

Die Anwesenheitserkennung ist für mich noch nicht relevant. Aber radar und Bluetooth hatte ich auch schon aufm Schirm, falls ich das wirklich mal verwenden will.
 

MathiasJ

Gast
Wenn es nicht genug ist für die Weihnachtsbeleuchtung. Ist ja bald so weit.
Den Wassersensor Habe ich für WaMa und SpüMa. Beide Steckdosen sind für je 16A ausgelegt.
Ich bin Jetzt soweit zufrieden mit meinem Setup.
Viel ändern werde ich nimmer.
 

MathiasJ

Gast
Ich habe da noch etwas gefunden. Sozusagen Smarthome für Halloween-Begeisterte.
Wer es nachbauen wil, sollte sich direkt an den Urheber wenden........

 
Original Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Cles

Reisbauer
alter schwede, hab jetzt den thread durch...
da ich grad umgezogen bin, wollte ich auch in die thematik einsteigen...
hab am wochenende grad die Yeelights angebracht und bin begeistert...
nächstes jahr im Juni soll es dann richtig losgehen, volles programm.
aber wie es aussieht muss ich richtig tief in die materie wenn ich nicht in
irgendeiner cloud hängen will...
ich bin seit jahren aus der IT raus und kann mich grad noch dran erinnern
dass die raspberry pi da grad raus kamen, konnte damit aber nie was anfangen.
ich muss wohl ganz von vorn anfangen...
ich hoffe ich kann euch dann etwas mit dummen fragen nerven...
ich hatte bis jetzt ein auge auf openhub2 geworfen weil ich da eine
einbindung für eine sprachsteuerung via snips.ai gefunden habe.. hat jemand
damit schon gearbeitet? also snips.ai und iobroker(iobroker scheinen ja viele
zu bevorzugen)?
 

MathiasJ

Gast
Vergiß openhab.
Du wirst Probleme bekommen, die Zigbee-Dongles anzubinden und die Xiaomi Sensoren anzulernen.
Sprachsteuerung geht auch mit Alexa und Google Home.
Wenn Du Dir eine Heizsteuerung ohne Cloud haben willst, wirst Du um Homematic nicht herum kommen.
Fenstersensoren dann mit Xiaomi.
Steckdosen mit Sonoff S20, Schalter mit Sonoff basic "Markisenaktoren" und "Rolladenaktoren" mt Sonoff Dual und Trennrelais.
Du mußt die Sonoff nur noch mit Sonoff Tasmota flashen, weil Sonoff kein MQTT spricht, was aber für IObroker notwendig ist.
Gruß,
Mathias
 
Original Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Cles

Reisbauer
ok danke.
Alexa oder Google Home ist für mich momentan ein no go. darum snips.ai.
wenn man ganz ohne clouds fährt also auch ohne das xiaomi hub, dann ist
eine bedienung via smartphone von unterwegs ausgeschlossen oder?
sprich dass ich zB. die Heizung hoch drehe wenn ich Feierabend mache oder
dass ich sehe wenn ein Bewegungsmelder anspringt wenn die Alarmanlage
scharf ist.
 

MathiasJ

Gast
Natürlich geht das per VPN.und IObroker App.
Da kannst Du alles regulieren. Licht Heizung oder was Du willst.
Du kannst auch in Abwesenheit Deinen Xiaomi Staubsauger einschalten, bzw die entsprechende Szene dazu schreiben.
Gruß,
Mathias
 
Oben Unten