Redmi Note 8 Pro Kamera verlangt "Mikrofon"-Berechtigung

Lii

Reisbauer
Hallo,

leider bin ich technisch wenig versiert, daher formuliere ich mein Anliegen vielleicht etwas unbeholfen.

Seit einem Jahr bin ich Besitzerin eines Redmi Note 8 Pro, das auch zufriedenstellend arbeitet. Leider ist mir vor einiger Zeit aufgefallen, dass die Kamera-App die Berechtigung, das Mikro zu benutzen, verlangt, obwohl ich nur Fotos machen möchte, keine Videos. Insgesamt erscheint mir das dubios, und da ich seit Nutzung dieses Geräts oft Werbung u.a. zu nicht ansatzweise gegooglenten extrem spezifischen Themen bekomme/bekam, habe ich allen Apps diese Berechtigung entzogen.
Nun aktiviere ich das Mikro immer kurzzeitig, wenn ich Fotos machen möchte, aber dann spinnt die Kamera (Fotos werden als grüne Fläche angezeigt, Kamera-App stürzt ab etc.).
Kann ich die Kamera-App nutzen, ohne das Mikro zu aktivieren? Lassen sich die nach Reaktivierung des Mikros auftretenden Probleme beheben?
Oder gibt es alternative gute Kameras? Bin auch gerne bereit, dafür zu bezahlen, will aber nicht erst bezahlen, um dann zu realisieren, dass es ähnliche Probleme gibt.

Vielen Dank

Lii
 

VampierKing

Rikscha Fahrer
Nein es ist nicht möglich, ohne die Berechtigung auf das Mikro die Kamera zu Starten. Bei mir gibt es keine grünen Flächen. Ohne die Berechtigung aufs Mikro, lässt mich die Kamera App gar nicht rein.
Und auch beim nachträglichen gewähren der Berechtigung, gibt's bei mir keine Störungen das hab Ich grade mal ausprobiert.
Ich würde mal Daten & Cache der Kamera App löschen wegen dem Problem.
Es kann sich auch um ein Hardwarefehler der Kamera handeln.
Aber wie schon geschrieben, die Berechtigung fürs Mikro, musst du erteilen.
Die ganzen alternativ Kamera App, kann man mittlerweile vergessen, da funktioniert immer irgendwas nicht, vor allem ist die Qualität der Bilder noch schlechter, weil die Apps nicht auf die Kameratreiber zurückgreifen können, so wie es die Xiaomi Kamera App macht.
 

Lii

Reisbauer
Vielen Dank für deine Antwort! Sehr schade, gibt es denn vielleicht irgendeine Möglichkeit, das Mikro "überlagert" zu blockieren, mithilfe einer anderen App oä? Oder mechanisch, indem ich die was abklebe? Kommt vielleicht komisch rüber, aber ich bin sehr unzufrieden damit, wenn ich theoretisch permanent belauscht werden könnte
 

mittei

News Guru
Globaler Moderator
Diese "permanente" Belauschen wie du es nennst, hast du bei jedem Smartphone wenn du es in vollem Umfang nutzen willst.
Abkleben des Mikrofon kann sicher helfen, nur dann wiederum musst du diese Verklebung, jedesmal wenn du dein Smartphone zu telefonieren nutzen willst entfernen.
 

Lii

Reisbauer
Das ist das Ding, ich telefoniere gar nicht, daher entstünde mir dadurch kein Nachteil. Wo findet man am Note 8 Pro denn das Mikro?
 

mittei

News Guru
Globaler Moderator
Vermutlich ist das Mikrophon auf der Unterseite des Smartphones ....ein einzelnes Loch links oder rechts neben dem USB-Anschluss
 

Rolf48

Rikscha Fahrer
Du kannst deine Kamera per Audio steuern. Wenn ich in der Kameraapp in Einstellung gehe habe ich dort die Option "Kamera per Audio auslösen" 1.Tschieß, 2.Befehl selbst definieren, 3.Aus
Wenn du auf aus stellst bist du deine Sorge los. Das funktioniert bei meinem Huawei p30 lite aber auch bei meiner Frau ihr Samsung a40.
 

DaSoul

Mi Profi
" aber ich bin sehr unzufrieden damit, wenn ich theoretisch permanent belauscht werden könnte"

Dann solltest du konsequenter Weise wohl gänzlich auf die Nutzung eines Smartphones verzichten. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Kamera App dich abhört ist wohl deutlich geringer, als dass es einfach ein Systemprozess tut, der immer läuft, mal von GPS Ortung,Keylogger und Frontcam ganz zu schweigen.

Oder du nutzt ein Iphone, hier kannst du Berechtigungen granularer definieren und siehst zudem, welcher Sensor gerade aktiv genutzt wird -> iOS 14: Was bedeutet der orange oder grüne Punkt im Display?
 

Lii

Reisbauer
Danke für den Tipp. Auch wenn ich Apple eher meiden möchte.
Aber der Argumentation kann ich ehrlich gesagt nicht ganz folgen - erstens ist es ja nicht so, als wäre die Möglichkeit, belauscht zu werden, der Smartphonenutzung inhärent, für diese quasi notwendig, zweitens stört mich nur das Belauschtwerden, nicht eine mögliche Verfolgung via GPS o.ä. Kameras kann man zukleben. Das Belauschtwerden wurmt mich gerade deshalb, weil ich ständig personalisierte Werbung bekomme, obwohl ich die Personalisierung von Werbeanzeigen an jeder erdenklichen Stelle deaktiviert/untersagt habe.
 

Zeev

MiTu
Ich bin mir ziemlich sicher, dass personalisierte Werbung nicht durch angebliches"Belauscht-werden" erzeugt wird.
Die Wahrscheinlichkeit dass bei deinem Internetverhalten bzw. -einstellungen etwas im argen liegt, ist da wohl weitaus höher.
 

DaSoul

Mi Profi
Danke für den Tipp. Auch wenn ich Apple eher meiden möchte.
Aber der Argumentation kann ich ehrlich gesagt nicht ganz folgen - erstens ist es ja nicht so, als wäre die Möglichkeit, belauscht zu werden, der Smartphonenutzung inhärent, für diese quasi notwendig, zweitens stört mich nur das Belauschtwerden, nicht eine mögliche Verfolgung via GPS o.ä. Kameras kann man zukleben. Das Belauschtwerden wurmt mich gerade deshalb, weil ich ständig personalisierte Werbung bekomme, obwohl ich die Personalisierung von Werbeanzeigen an jeder erdenklichen Stelle deaktiviert/untersagt habe.
Man kann Nutzer auch ohne Werbe-ID tracken, seien es Accounts mit Sync-Funktion wie Google bei Chrome, Social Media wie Facebook, die Verwendung von Cookies oder Werbung basierend auf dem Standort A-GPS Lokalisierung, Funknetz Triangulation all das gibt Aufschlüsse, die datentechnisch ausgewertet werden können.

Es ist heutzutage selbst möglich, dich plattform- sowie browserübergreifend basierend auf deinem Schreibstil oder anhand von Tastatur- und Maus-Eingabefrequenzen zu identifizieren.
 
Oben Unten