Ladekabel

Molli

Rikscha Fahrer
hoffentlich bin ich hier richtig.
Mir ist vorgestern beim Umzug mein Ladekabel für mein MI4 verloren gegangen. Was muss ich beim Neukauf eines Ladekabels hier in D. beachten oder muss es ein Xiaomi-Kabel sein? Sorry, ist aber halt passiert.
 

balu_baer

Foren-Admin
Administrator
Hallo Molli,

das benötigte USB-Kabel nennt sich "Micro-USB-Kabel" (https://de.wikipedia.org/wiki/Micro-USB-Standard) und dieses bekommst du für wenige Euros in allen Elektrofachmärkten. Vielleicht hast du ja noch ein anderes passendes Kabel zuhause (von Lautsprechern, Headsets o.ä.) und kannst dieses erstmal nutzen.

Falls dir neben dem Kabel auch noch das Netzteil für die Steckdose abhanden kam, kannst du auch hiervon eines in den Elektrofachmärkten kaufen.

Weder beim Kabel noch beim Netzteil gibt es beim Mi4 etwas zu beachten - hier sollte alles funktionieren.


Bei Fragen einfach melden!

Viel Erfolg,
Marco
 

Thommy

Foren Moderator
Moderator
Hallo. Normalerweise muss es nicht zwingend ein originales sein. Hab früher mein Redmi Note 3 Pro auch schon mit Samsung Ladeteil geladen.
 

us19

Reisbauer
Servus,
Optimal wäre ein Ladegerät welches Quick-Charge 2.0 oder höher unterstützt. Und das Kabel sollte nicht unbedingt das billigste aus der Ramsch-Abteilung sein, ein etwas Hochwertigeres macht durchaus einen gewaltigen Unterschied.
Ich persönlich habe mit Ladegeräten und Kabeln von "Anker" sehr gute Erfahrungen gemacht.
 

balu_baer

Foren-Admin
Administrator
Dem stimme ich generell zu, allerdings hat das Mi4 nicht viel von einem QC-Ladegerät :T
 

ET-Changsha

Rikscha Fahrer
Mi4 ist QC 2.0 fähig. Das Kabel sollte, egal wie lang, mindestens ca. 2,1 A übertragen können. Bei manchen Billigkabeln sind dir Adern so dünn, dass der Widerstand zu hoch ist. Gute Standardkabel sollten kein Problem sein. Bei langen Kabeln muss man eher darauf achten, dass die Stromleistung angegeben ist.
 
Original Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten