Mi Box Erfahrungen

Urs Ellers

Reisbauer
Moin!
Wo ich gerade die Mi Box S - Erfahrungen gelesen habe kann ich mich einfach nicht mehr zurück halten.

Mi Box 3 vs S ?

Kein Unterschied! Obwohl, doch, es hat ein anderes Gehäuse und neueres Bluetooth. Statt 4.1 ist 4.2 am Start.

Mi Box 3 - Erfahrung

Erstanden habe ich die Mi Box 3 etwa ein Jahr nach erscheinen. Denn ich besitze schon einige Xiaomi Geräte und kenne den Ablauf. Denn oft hat es Anfang probleme mit der Software gegeben, die dann in den nächsten Wochen oder Monaten nach Erscheinen korrigiert wurden. Bei den Smartphones ist das ein wenig anders, da hier die meisten Erfahrungen in der Entwicklung bei Xiaomi zu liegen scheinen.

Bevor ich mich zur Anschaffung entschloss habe ich mir dutzende an Vidoes und Besprechungen durchgelesen. Anfang 18 habe ich mir dann endlich das Teil bestellt.

- Auspacken
Direkt aus China via GEARBEST eingeschifft gefiel mir so ziemlich alles an den Teil. Das kleine Gehäuse, fast schon ein Handschmeichler. Die ebenso handliche Fernbedienung, die leicht und doch fest in der Hand liegt. Bei jeder Betätigung gibt sie zudem deutlich akkustisch Rückmeldung. Nein, kein einstellbares Piepen oder ähnliches, sondern ein Knackpunkt oder wie man es nenne soll. Zwar laut, aber immerhin ein Hinweis auf die eben ausgeführte Anweisung.

- was fehlt
Spätestens nach Inbetriebnahme weiß man was fehlt: Der LAN-Port. Denn im ausgelieferten Zustand (März 2018) war die WLAN-Anbindung so buggy das ich irgendwann einen USB-LAN-Adapert orderte. Ständig verlohr das Teil die Netzanbindung, brach ab oder stotterte in der Wiedergabe. Schade, sehr Schade.

- Software / OS - Entwicklung
Aufgrund der Beliebheit der Xiaomi Hardware gibt es eine rege Community um die Gerätschaften herum. So habe ich gute Erfahrungen sammeln können im Zusammenhang mit meinen Handys, Redmi Note 2 und Redmi Note 4. Auch mit dem kürzlich erstandenen Mi Pad 4 lieferte die EU-Community beste Arbeiten.

Bei der Mi Box sieht das leider anders aus. Aber nicht, weil man sich nicht bemüht hätte, sondern weil Xiaomi wohl keinerlei Unterstützung signalisierte. So haben die Tüfler schließlich das Handtuch geschmissen und auf den Hersteller verwiesen.

Wegen Unbenutzbarkeit habe ich das Teil in die Ecke gepfeffert und 180,€ für ein Shield TV ausgegeben.

- ein Jahr später
Im März 2019 fragte in einem SAT-Forum jemand nach Erfahrungen mit der Mi Box, da er sich eine solche zulegen wollte. Darauf erinnerte ich mich des Android-BriX und holte ihn aus der Ecke. Und siehe da, irgendwer bei Xiaomi erinnerte sich wohl an die Box und bastelte ein offizielles Update.

Genial! Fast alle Fehler schienen behoben. Zwar gab es die eine oder andere Trägheit bei der Fernbedienung und Film- bzw. Videostarts via Kodi benötigten gefühlt mindestens doppelt so lange als beim Shield. Aber es lief weitestgehend. Ohne USB-LAN machte es allerdings immer noch nicht so wirklich Sinn.

Problematisch ist das nur in Hinblick auf den verbauten Speicher. Denn der ist, nachdem man KODI mit etlichen Add-Ons installiert hat, dann doch recht knapp bemessen. Somit wäre der Port eigentlich besser für den USB-Stick genutzt. Allerdings habe ich hier auch einen Unterschied zum Shield mit 16GB. Letzteres "vereint" den Stick-Speicher mit dem internen Speicher. Es gibt danach zumindest in der Darstellung keinen externen Stick mehr.
Beim OS der Mi Box wird hier weiterhin konsequent getrennt, so dass hier eher von einer reinen Auslagerung zu sprechen ist. So finde ich verhält sie sich dann auch.

- NEUES Update
Wie beschrieben war ich positiv überrascht und erfreut, meine 50,-€ doch nicht in den Lokus gschüttet zu haben. Doch dann kam das nächste Update.

Unfassbar! Auf einmal fing die Box wieder an zu spinnen, hatte wieder Aussetzer und trieb mich in den Wahnsinn.
Somit wieder ab in die Ecke damit.

- HEUTE
Heute habe ich sie erneut herausgeholt um nach Updates zu suchen. Tatsächlich gab es auch eine neues Update. Jetzt ist die Box aber entgültig abgeschossen.

Kodi friert wieder ein, o.k. Doch das YouTube jetzt so abschmiert, dass automatisch ein Neustart angeschoben wird, der in eine Bootschleife endet, das ist wirklich die Höhe.

Ich finde es wirklich absolut frustrierend, zumal überall Videos über diese Tolle Box zu sehen sind. Nach meinen Erfahrungen hatte ich zeitweise dass Gefühl einem riesen Werbegag aufgesessen zu sein, und das die Videos auf YouTube darüber gar fakes seien.

Wie dem auch sei, leider hat sich auch der Lieferant nicht mit Ruhm bekleckert. Denen hatte ich meine Lage innerhalt der ersten Wochen geschildert, worauf man mich aufforderte Beweise beizubringen. Also irgendwie filmisch festzuhalten was mein Problem sei. Wie soll ich als Laie Lacks in der Videowiedergabe aussagekräftig festhalten?

Die Box wandert wieder in die Ecke, da sie so weder zu verkaufen noch zu nutzen ist.
TIPPS?
 

maxipaxi

MiTu
Meine stotterte auch immer wieder. Dann lief sie kurz wieder gut und dann wieder nicht brauchbar. Habe sie mit Hinweis darauf verkauft. Verstehe auch die ganzen guten Bewertungen nicht.
Fazit: unbrauchbar.
 
Oben Unten