Neue Drohne : Xiaomi FIMI A3 5.8G 1KM FPV mit 2-Achsen Gimbal 1080P Kamera

#1
Xiaomi FIMI A3 5.8G 1KM FPV With 2-axis Gimbal 1080P Camera GPS RC Drone Quadcopter RTF

Besonders gefällt mir, das eingebaute Display in der FB, was gleichzeitig bedeutet, daß auch die App da mit integriert ist und nicht mehr,
wie bis jetzt separat auf dem Smartphone.
Damit dürften einige Probleme, die mit verschiedenen Smartphones aufgetreten sind, der Vergangenheit angehören.

Entgegen der Beschreibung, kann man den Akku wechseln.

Wenn die Drohne jetzt noch klappbare Propellerarme hätte, wäre es für mich ggf. von Interesse.
So sind mir die Abmessungen der Drohne zu groß.
 

Homerfan

Drohnen Master
#2
Hab mir schon gedacht, dass da bald was neues an "Drohne" von Xiaomi/FIMI raus kommt ...
... aber ob das der "große Wurf" wird ... :confusion-scratchheadblue:

Das Hauptproblem mit dem nicht vorhandenen CE Kennezeichen wird hier genau so bestehen wie schon bei der letzten Drohne und die hatte wenigstens 4k Auflösung.

Und wie Du schon richtig geschrieben hast, leider nicht konsequent genug designed. Die Arme hätte man wirlich klappbar machen sollen, das wäre noch mal ein gutes Kaufargument gewesen. Und ob die Bildstabilisierung ohne echtes Gimbal tatsächlich so gut funktioniert wie mit, würde ich auch gern vorher wissen. Bin auf die ersten Echtvideos gespannt aber werde trotzdem bei dem bleiben was ich habe.

Und auch wenn die neue Drohne mit ~560g leichter ist als die 4k Drohne, so hat sie auch wesentlich kleinere Akkus. Die Ausdauer wird sich dann in der Praxis zeigen bzw bestätigen müssen...

Zum Vergleich:
Neue Drohne:
Battery: 2000 mAh
Spannung: 11.1 Volt
3S Lipo (3 Zellen in Serie)

Alte Drohne:
Kapazität: 5100 mAh
Spannung: 15.2 Volt
LiPo 4S (4 Zellen in Serie)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mi-Cheffe

DER BÖSE ADMIN
Administrator
#3
Kommt auf die Qualität der Bildstabilisierung an.... ;) Die neue GoPro Hero 7 hat eine die eine Nutzung eines Gimbal überflüssig macht.

Technisch auf alle Fälle heutzutage machbar. o:g
 
#4
Ich besitze die GoPro 7 Black.
In Puncto elektronischer Bildstabilisierung habe ich noch nichts besseres gesehen.
Da werden sich alle Kamerahersteller was einfallen lassen müssen.
Und, die Gimbalhersteller im Konsumerbereich, für die wird es m.M.n. eng.

PS :
Wäre die GoPro 7 vor ca. 1/2 Jahr auf den Mart gekommen, hätte ich mir die Investition in den FIMI Handstab und auch in die Mi Drohne sparen können.
Aber, was soll's, der Fortschritt hat eben seinen Preis. :banana-linedance:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#5
Wow. Sieht gut aus. Klappbar wäre richtig gut gewesen. Finde die Drohne aber trotzdem interessant. Kleiner als die alte und mit integriertem Bildschirm. Vorallem die Steig und Sink Geschwindigkeit ist ein riesen Fortschritt. Das ist Mavic Niveau. Und die Mavic fliegt Kreise um die Mi! Wenn dann würde ich aber auf die Version in Weiß Gold warten. Wird sicher folgen.
 
Oben Unten