Umfrage Von welchem Hersteller hast du zu Xiaomi gewechselt..?

Von welchem Hersteller hast du zu Xiaomi gewechselt..?

  • iPhone

    Abstimmungen: 10 7,1%
  • Samsung

    Abstimmungen: 48 34,0%
  • Sony

    Abstimmungen: 12 8,5%
  • HTC

    Abstimmungen: 8 5,7%
  • LG

    Abstimmungen: 7 5,0%
  • VIVO

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Oppo

    Abstimmungen: 2 1,4%
  • Windows Phone/Nokia

    Abstimmungen: 9 6,4%
  • Huawei

    Abstimmungen: 25 17,7%
  • Motorola/Lenovo

    Abstimmungen: 4 2,8%
  • OnePlus

    Abstimmungen: 6 4,3%
  • Google Smartphones

    Abstimmungen: 2 1,4%
  • Blackberry

    Abstimmungen: 1 0,7%
  • Sonstige

    Abstimmungen: 7 5,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    141

Mehdi

Rikscha Fahrer
Mein erstes mobil hab ich mir Ende 2012 gekauft - Sumsum S4.
Nach ca. 2 Jahren hab ich es gerootet und mit Lineagevorläufer bestückt. Hat alles gut funktioniert bis letztes Jahr. Da hat es technisch schlapp gemacht.
Nach Info für ein ca. gleichwertiges Gerät bin ich auf das Redmi note9S gestoßen. Was mir zwecks dem großen Accu zugesagt hat. Ansonsten war die Technik ja um einiges stärker als das S4. Der Preis, für mich heut erschwinglich.
Nu hab ich es gerootet un mit adaway "versorgt". Läuft besser wie mit VPN-tunneling.
So gefällts mir.
 

Martins_Welt YT

Reisbauer
Ich hatte vorher das Huawei P20 Pro und war/bin auch sehr zufrieden damit. Leider nutzt mir ein Handy ohne Google-Dienste recht wenig, vor allem weil im Huawei eigenem App-Store nicht ansatzweise die Apps zu finden sind die ich benötige. Da ich mir letztes Jahr einen MI Scooter 1S gekauft habe (wodurch ich erst richtig auf die Marke aufmerksam geworden bin) habe ich mich auch mal im Handyangebot von Xiaomi umgeschaut und bin mit dem MI 10 und dem MI 10T Pro fündig geworden.
Warum völlig überteuerte Preise zahlen (wie z.B. bei Samsung) wenn Xiaomi das genau so gut (und teilweise besser) hinbekommt für annehmbare Preise?
Nur Kamera-technisch kommt Xiaomi leider (noch) nicht so ganz an Huawei ran, zumindest was die Nachtaufnahmen angeht. Aber mit ein paar Kniffen und etwas Fotografieerfahrung lässt sich das auch ganz leicht bewältigen :)
 

Farzig

Reisbauer
Ich bin vom Iphone gewechselt hatte das wirklich sehr lange, aber es musste dann mal ein neues her und Apple und Samsung Produkte sind halt einfach nurnoch überteuert.
Da hat mich der Preis von den Xiaomi Produkten direkt überzeugt. (Hatte auch ein Huawai überlegt aber wollte Xiaomi mal ausprobieren)
 

Sperling

Reisbauer
Ich habe vom Samsung S8 zu Xiaomi pro gewechselt. Das S8 hat auch 3,5 Jahre gute Dienste geleistet, aber jetzt hat sich das Display eingebrannt und der Akku hat schlapp gemacht. Eine Reparatur lohnt sich nicht mehr und daher musste was neues her. Da es kein Samsung mehr werden sollte, suchte ich eine gute Alternative und bin bei Xiaomi hängen geblieben. Mein Provider hat mir zur Vertragsverlängerung ein gutes Angebot für das Mi 10T pro gemacht und so habe ich mich dafür entschieden, ohne es vorher einmal in den Händen gehalten zu haben. Nach anfänglicher Skepsis wegen der Größe und Kameragehäuse habe ich die Entscheidung nicht bereut.
 

Samma

Reisbauer
Ich hatte vorher das Huawei P20 Pro und war/bin auch sehr zufrieden damit. Leider nutzt mir ein Handy ohne Google-Dienste recht wenig, vor allem weil im Huawei eigenem App-Store nicht ansatzweise die Apps zu finden sind die ich benötige. Da ich mir letztes Jahr einen MI Scooter 1S gekauft habe (wodurch ich erst richtig auf die Marke aufmerksam geworden bin) habe ich mich auch mal im Handyangebot von Xiaomi umgeschaut und bin mit dem MI 10 und dem MI 10T Pro fündig geworden.
Warum völlig überteuerte Preise zahlen (wie z.B. bei Samsung) wenn Xiaomi das genau so gut (und teilweise besser) hinbekommt für annehmbare Preise?
Nur Kamera-technisch kommt Xiaomi leider (noch) nicht so ganz an Huawei ran, zumindest was die Nachtaufnahmen angeht. Aber mit ein paar Kniffen und etwas Fotografieerfahrung lässt sich das auch ganz leicht bewältigen :)

Ich stimme @Martins_Welt YT da voll und ganz zu. Ich habe mich auch aus demselben Grund für ein Xiaomi entschieden und bereue meine Entscheidung seitdem keinen Tag. Da ich parallel zu meinem Smartphone auch immer noch eine richtige Kamera besaß, legte ich auf die Kamera im Xiaomi eh keinen großen Wert. Der Selfie-König war ich auch noch nie hehe.
 

JBecker

Rikscha Fahrer
Dann will ich mich auch mal outen 8):
Nachdem ich jahrelang treuer Xiaomi-Fan war (Mi4, Mi5, Mi5, Mi6) und in meiner Familie alle angesteckt habe/hatte (Frau, Tochter, Sohn 1 und 2, Schwiegermutter, Schiegersohn, ...), bin ich dann durch ein Angebot eines Providers an ein Huawei P10 gekommen (ein weiterer Grund war das fehlende Band 20 bei Xiaomi!). Ich muss sagen, dass ich von dem Teil schon richtig begeistert war. Die Oberfläche gar nicht soooo sehr anders, vieles dort sehr liebevoll im Detail. Dazu die bis dahin beste Kamera mit unglaublichen Nachtaufnahmen. Und SD Karte (bin ein Fan davon. Wenn einem das Handy mal irreparabel kaputt gegangen ist, z.B. ins Wasser gefallen, dann hat man wenigstens noch alle Aufnahmen). Wegen der nochmals stark verbesserten Kamera (für mich einfach ein extrem wichtiger Punkt beim Mobiltelefon!) bin ich dann zum P20 Pro gewechselt. War auch davon sehr begeistert. Kamera schon extrem gut. Irgendwie hatte ich aber das Gefühl, dass die Qualität der Aufnahmen mit der Zeit immer schlechter wurde (durch Software-Updates, Probleme der Hardware oder einfach nur Gewöhnung???). Und auch ziemlich groß und schwer. Dann fiel mir das Ding hin und war wirtschaftlich nicht zu reparieren (~300€ Reparatur!!!). (Ich hatte bis zum Schluss Google Dienste, also das war nicht der Grund für den folgenden Wechsel).
Da ich in der Zwischenzeit immer wieder neidisch auf das Mi 9 meiner Frau geschielt hatte (fast so gute Kamera wie das Huawei, kleiner, geringes Gewicht, liegt einfach fantastisch in der Hand ...), wollte ich dann auch so eins. Pustekuchen, nicht mehr zu bekommen ....
Habe dann notgedrungen zum Nachfolger Mi10 gegriffen. Was soll ich sagen.....? Bin nicht 100% begeistert. Das Ding ist mir zu groß und schwer, die Kamera ist mMn NICHT besser (will hier kein Fass aufmachen, aber wir machen fast jeden Tag ähnliche Aufnahmen von Essen, Garten und Landschaft und Ihre Aufnahmen sehen einfach besser aus. Punkt. Kann natürlich etwas am User liegen ... Nachtaufnahmen sind im Vergleich zum Huawei ein Witz, aber für mich auch nicht so entscheidend).
Komisch, alle Mitglieder meiner Familie finden Ihre aktuellen Xiaomis tendenziell zu groß und zu schwer (bis auf meine Frau natürlich).

Gruß, Jörg.
 

technik_held

Reisbauer
Wie die meisten von euch wechselte auch ich von einem Samsung zu Xiaomi. Um genauer zu sein, von einem Samsung Galaxy S9. Es handelte sich definitiv nicht um ein schlechtes Handy, hatte aber zu wenig Neues auf Lager. Samsungs Galaxy S9 bietet viele technische Neuerungen und Updates, was es für viele Neu- und Bestandskunden zu einem interessanten Nachfolgemodell macht. Allerdings erfand Samsung das Rad nicht neu. Da kam Xiaomi ins Visier, und seitdem bin ich von dem Underdog begeistert. Jetzt bin ich mit meinem Mi5 so zufrieden wie noch nie mit einem Handy zuvor. Es ist einfach toll.

Ist ganz interessant, von Mainstream Enthusiast zu den Underdogs, und die Entscheidung bereue ich keineswegs. Lang lebe Xiaomi, und möge es immer qualitativ hochwertig bleiben! :)
 
Original Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten