News Xiaomi und der Datenschutz - besser als gedacht!

Mi-Cheffe

DER BÖSE ADMIN
Administrator
Gestern bekam mein Mi6 ein neues Update, daraufhin habe ich bisschen gespielt und gesucht was neu ist. Und ich habe folgendes gefunden, war vermutlich schon vorher da, hatte es nur übersehen. o:g

Einstellungen - mein Gerät - ganz nach unten scrollen.

Dort findet ihr jede Menge Infos.

Scheinbar trägt Xiaomi dem Rechnung das im Westen viele ein ungutes Gefühl haben dass ihre Daten mit allem drum und dran nach China übermittelt werden.

Für uns in Europa ist Xiaomi Singapur für die Verwaltung unserer Daten zuständig und unterliegt somit auch den Gesetzen dort.

Ich finde das sehr interessant und für die Außendarstellung und dem Image eines chinesischen Unternehmens sicherlich sehr hilfreich. Singapur hat eine sehr strenge Rechtslage, mein Mi3 kaufte ich dort in einem Mobile Shop und war total überrascht dass viele Dinge die ich zuvor gewohnt war nicht in der Software drin waren. Als Beispiel genannt, das kostenlose herunterladen von Musik war nicht möglich. Verstößt gegen dortiges Recht.

Ich finde diesen Punkt des Datenschutzes könnte Xiaomi ruhig besser kommunizieren. Versteckt in den Einstellungen werden das wohl die wenigsten wahrnehmen. o:g

Servus

Robert
 

Anhänge

Mi-Cheffe

DER BÖSE ADMIN
Administrator
Wenn du alles dort durchliest steht was von 2018. Es ist also schon länger Praxis das Singapur für "uns" zuständig ist. ;) Warum das nicht mehr publik gemacht wird verstehe ich nicht wirklich. :confusion-scratchheadblue:
 
Oben Unten