Bluetooth-Probleme (Mi Fi-App/Gadgetbridge)

#1
Hallo zusammen,

ich habe seit knapp einer Woche eine Bip und diese würde mir an und für sich sehr gut gefallen, leider habe ich aber massive Bluetooth-Probleme. Gleich vorneweg:
ich weiß nicht ob es an meinen Smartphone (Android 6) oder an der Bip liegt. Angefangen habe ich mit der Mi Fit-App, da funktionierte die Kopplung auf Anhieb einwandfrei,aber es sollte eine Aktualisierung der Firmware vorgenommen werden, die ständig nach 1/8 Fortschritt abbrach. Näher konnte ich die Uhr nicht an das Smartphone legen, denn diese berührten sich bereits ... Irgendwann hatte ich einen Factory Reset gemacht, da ich mal im Internet gelesen hatte, dies würde helfen.
Nun ja, zunächst konnte ich die Uhr gar nicht mehr koppeln, habe dann gesehen, dass sie noch in der App gekoppelt war und die Bindung aufgehoben. Danach hatte ich wieder eine Verbindung, aber das Update ging auch nicht, wenn es auch dieses Mal immerhin erst nach 1/4 Fortschritt abbrach ... Die Benachrichtigungen funktionierten auch nicht korrekt - eigentlich gar nicht mehr; nur am ersten Abend mit "Testsendungen" meiner Freundin. Ziffernblätter fand ich in der Mi Fit-App übrigens auch keine, wenn ich das entsprechende Menü aufgerufen hatte, wurde mir eine weiße Seite mit einem Leuchtturm und chinesischen Schriftzeichen angezeigt.
Daher entschied ich mich die Mi Fit-App zu deinstallieren und Gadgetbridge zu nehmen. Dies war auch sehr vielversprechend: Kopplung gleich möglich, Notifications funktionierten. In meinem Leichtsinn dachte ich, ich kann nun ein Watchface installieren... Pustekuchen! Die Übermittlung brach mitten drin ab, obwohl vorher die Verbindung über 1 Stunde stabil war. Danach war eine Verbindung zur Bip nicht mehr möglich. Leider finde ich in der Gadgetbridge-App keine Entkoppelungsmöglichkeit, also App deinstallier, Phone neu gestartet, neu installiert; Verbindung war wieder möglich. Inzwischen ist es aber so, sobald die Verbindung abbricht, kann ich die App deinstallieren, Phone neu starten und neu installieren, dann kann ich wieder verbinden. Ist natürlich Käse, da alle Daten weg sind, auch ein Import DB funktioniert nicht, obwohl ich die vorher exportiert habe. Unter den Android-Einstellungen liegt übrigens keine Kopplung vor, die Bip wird nur als gefundenes Gerät angezeigt. (Kopplung funktioniert da eh nicht...). Habe auch schon Bluetooth beendet, Cache davon und von App gelöscht, aber es bringt nix, muss die App immer wieder neu installieren.
Das ist natürlich ganz schön Käse, daher hoffe ich, dass jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht hatte und mir einen Tipp geben könnte.
 
#2
Hallo, ich hoffe, es hat niemand etwas dagegen, wenn ich die Lösung selbst präsentiere ... ;) allerdings nur für Gadgetbridge, da ich die Mi Fit-App vorerst nicht weiter benutzen möchte.
Letztlich war es - wie so oft - ein Bedienerfehler. Ich habe die Uhr mit der App verbunden und bin aus der Bluetooth-Reichweite gegangen. Die Verbindung wurde dann beendet. Nachdem ich wieder in Reichweite war, konnte die Verbindung ganz normal wieder hergestellt werden.
Mein Fehler war, dass ich Bluetooth am Handy ausgeschaltet habe (Flugmodus), ohne vorher in der App die Verbindung zu lösen.
Also immer erst Verbindung lösen, App schließen, Flugmodus einschalten. Später dann den umgekehrten Weg und in der App auf "Verbinden" tippen. Ich konnte übrigens auch ein neues Ziffernblatt auf die Uhr laden, allerdings ist mir noch nicht ganz klar, ob immer dasselbe (zusätzliche) ausgewechselt wird. Aber da komme ich auch noch dahinter ...
 
#3
Zu den Watchfaces in Mi Fit. Dort muss man, wenn der Leuchtturm zu sehen ist 1 bis 2 min warten. Dann sollten die Watchfaces erscheinen.
Die Amazfit Bip speichert neben den Standard Watchfaces nur ein Custom Watchface. Sprich beim Installieren eines neuen Custom Watchfaces wird das Alte überschrieben.
 
#8
... dann mal vorsorglich nicht auf die 1.1.5.12 aktualisieren bis alle bugs raus sind. War gerade laufen: die ersten 2,5km wurden in 500m Schritten 'doppelt' gezählt, das GPS hat mich irgendwo in der Walachei starten lassen und sich erst nach rd. 3km eingespielt, den Routenverlauf für die ersten 1,5km falsch dargestellt und in der noch falscher berechnet... mal sehen, wie die nächsten Tests verlaufen.
 
#9
Das habe ich mit der neuen Firmware noch nicht gehabt. Die scheint sogar etwas unanfälliger auf Reflektions-Fehler zu reagieren, ich hatte sonst auf einem bestimmten Weg in unregelmäßigen zeitlichen Abständen einen Versatz von mehr als 100m seitlich. Wäre vielleicht nicht unbedingt aufgefallen, aber wenn die gleiche Strecke auf einmal über 400m länger ist und man sich durch Häuser "beamt" (weil dort kein Eingang/Durchgang ist):angry-banghead:
Der GPS-Fix dauert gefühlt genau so lange wie mit der alten Firmware, da hatte ich keine Veränderungen. Wenn ich allerdings die Standortbestimmung nicht abgewartet habe ("Skip"), dann war der Startpunkt mit der aktuellen Firmware oft näher an der realen Position als mit der alten Software.
Über falsche Schritt-Zählungen kann ich mich ebenfalls nicht beklagen, die Werte sind mit beiden Software-Ständen annähernd gleich (jedenfalls keine auffälligen Abweichungen).
 
#11
Das mit der Uhrzeit ist mir auch aufgefallen. Habe dafür keine passende Erklärung.

Und neine Verbindungsprobleme bekomme ich auch nicht gelöst: Zwar funktioniert sas GPS mittlerweile tatsächlich vernünftig, die Uhr versetzt sich selbst aber ständig in den Standby und lässt sich von keiner App erkennen. Das BT der Uhr bleibt unerkannt bis sie wieder per Knopfdruck entsperrt wird. Das nervt einfach. Zum glück nutze ich die Nachrichtenweiterleitung auf ie Uhr nicht - sonst wäre sie ,komplett, unbrauchbar
 
Oben Unten