[FAQ] Smarthome mit Xiaomi

Bist Du zufrieden mit Deinem Smarthome, basierend auf Xiaomi-Geräten

  • Ich bin sehr zufrieden

    Abstimmungen: 6 46,2%
  • Es sind Verbesserungen notwendig.

    Abstimmungen: 7 53,8%
  • Xiaomi-Smarthome ist nichts für mich. ich werde wechseln.

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    13
Ich kenne den Pow. Aber ich werde keine Anschlußkabel abschneiden, um sowas benutzen zu können. Habe immer noch 2 Basic hier rumliegen, für die ich noch keine Verwendung gefunden habe (die messen nix, aber das Anschlußprinzip ist das gleiche). Die Teile sind super für Geräte, die sowieso angeklemmt werden müssen (z. B. Deckenlampen). Für Geräte mit Stecker würde ich immer steuerbare Steckdosen bevorzugen.

Außerdem sind meine 16A Gosund mittlerweile angekommen und geflasht. An einem hängt die WM. Die Leistungsaufnahme habe ich mal beobachtet und die ist gelegentlich tatsächlich über 10A - allerdings habe ich beim Gosund bisher erst die Spannung geeicht. Leistung bzw. Strom steht noch aus, deswegen ist das Ergebnis mit Vorsicht zu genießen...
 
ah ok. Ih hoffe, das funktioniert.
Ich habe mir schon gedacht, dass da Spitzen entstehen.
Vielleich muß ich mir auch so ein Teil zulegen, um den 3D-Drucker zu steuern.
Ich warte noch auf meine Teile..........
 
Du wartest schon ganz schön lange auf deine Teile, oder? Bei Ali bestellt?
Die Steckdosen finde ich super. Wenn aber 10A reichen, würde ich die Sonoff S20 nehmen. Sind am einfachsten zu flashen - wenn man ne Stiftleiste hat, braucht man nicht einmal löten.
Die Gosund sind etwas fummelig zu löten, wenn man nicht mehr die besten Augen hat. Die Lötpunkte sind klein und liegen recht dicht beieinander (zumindest bei der neuen Version). Musste das Ergebnis auch mit ner Lupe prüfen - wenn ich keine Löterfahrung hätte, wäre das richtig krampfig gewesen. Die sind aber von der Größe und der Leistungsfähigkeit (16A und Messfunktion) und dem P/L Verhältnis echt gut. ~€25,- für nen 2er Pack.
Bei nem 3D Drucker sollte es aber doch keine großen Spitzen geben, oder? Ist doch nur die Heizung, die richtig Strom zieht, oder? Was zieht so ein Teil überhaupt?
Wenn ich den Platz hätte, würde ich mir auch einen holen. Habe oft genug das Problem, daß ich ein passendes Gehäuse für meine Basteleien brauche...
 
Ja bei Ali bestellt. :help: ich bin ertappt.
Wenn ich 17track Glauben schenken darf, sind die bald da.
Wie es ohne zu löten geht, weiß ich bereits. Die Sonoff dual habe ich ja auch löten müssen, 1 Kabel zumindest.
Ich habe mich auch schon umgeschaut, wie es mit den 16A-Steckdosen geht.
Gruß,Mathias
P.S. ich freue mich schon auf snips
 
Sicherheit:
Was Ihr aber unbedingt verhindern sollt, smarte Geräte verwenden, die per WLAN eingebunden werden müssen, z.B. die Yeelight.
Ihr wisst nicht, was mit Euren Zugangsdaten passiert.
Die Sonoff kann man getrost verwenden, wenn die mit einer alternativen Firmware geflasht wurden, wie z.B. Tasmota, aber erst ab der Version 2.3.0
Die Firmware übermittelt die Zugangsdaten verschlüsselt und bucht sich nicht in die heimische Cloud ein.
Wenn man doch WLAN-Getäte verwenden will oder muß, mit einem 2. Router arbeiten und einen Proxy-Server einsetzen.
Ich bin gerade dabei mir eine eigene Cloud zu machen, wo auch der Stausbsauger seinen Platz findet.

Alle Ports nach draußen geschlossen halten. Lieber mit einer VPN arbeiten. Bei VPN braucht man keine Ports öffnen!

Gruß,
Mathias
 
Oben Unten